Mittwoch, 30. September 2015

[Meine Meinung] - Marissa Meyer - Wie Monde so silbern

Currently Reading: Cinder by Marissa MeyerWith the Traveling Book Project GermanyWhat are you reading? 



Wie Monde so silbern (The Lunar Chronicles, #1)Titel: Wie Monde so silbern (2013)
Originaltitel: Cinder (2012)
Genre: Jugendroman, SciFi, Retelling
Autorin: Marissa Meyer

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …



 Ich hatte vor diesem Buch "Alles Licht, was wir nicht sehen" zu ende gelesen, einen historischen Roman und da war dieses Buch für mich ein großer Umschwung. Ich glaube aus dem Grund hat es ein, zwei Kapitel gebraucht, bis ich mich an die futuristische Welt gewöhnt hatte, doch sobald ich einmal angekommen war hat es echt einfach total Spaß gemacht zu lesen!

Dienstag, 29. September 2015

[Top Ten Tuesday] - Wen du dieses Buch mochtest, dann versuch es mal mit dem....

 


Wenn du dieses Buch mochtest 
dann versuch es mal mit dem hier


Cinder (The Lunar Chronicles, #1) Wie Monde so silbern (The Lunar Chronicles, #1) < ---------------------------- > Partials - Aufbruch Partials (The Partials Sequence, #1)

Cinder/Wie Monde so Silber habe ich zwar noch nicht zu ende gelesen, aber es erinnert mich immer an sehr an Partials Aufbruch.
 Wenn es euch gefallen hat, dann ist Partials definitiv mal ein Blick wert.



The Fault in Our Stars Das Schicksal ist ein mieser Verräter < -------------------------------- > Flamingos im Schnee The Probability of Miracles

The Fault in our Stars/Das Schicksal ist ein mieser Verräter kennen bestimmt die meisten! Das Buch wurde sehr gehypt, und es war auch echt gut, aber Flamingos im Schnee/The Probability of Miracles hat es meiner Meinung nach noch getoppt. Schaut mal rein! =D


Wenn euch die Bücher von dieser Autorin gefallen haben
Dann haltet mal die Augen offen nach dieser Autorin

 Kate Morton <  ------------------------  >Lucinda Riley

Kate Morton                      und                    Lucinda Riley

In ihren Büchern geht es um Familiengeheimnisse, die über Genrationen hinweg verdeckt blieben um irgendwann doch ans Tageslicht gebracht zu werden.
Schaut mal rein ;)


Das wars erstmal von mir. Vielleicht ergänze ich noch bei Gelegenheit, wenn mir noch was einfällt :)

Montag, 28. September 2015

[Monatliche Lesechallenge] - Oktober: Der Herbst ist da

Hallo ihr Lieben!

Zu unserem neuen Forum gibt es auch Monatliche Lesechallenges.
Und für den Oktober heißt es....

Der Herbst ist da


Bild

Unser Thema:
:herbst: Herbstfarben :herbst:

Wir wollen Bücher in den Herbstfarben lesen:
braun, rot, orange und gelb


Ich habe auf meinem SuB gleich vier Bücher zum Thema gefunden:

Bild

Justin Cronin - The Passage
Cormac McCarthy - All The Pretty Horses
Sarah Lark - Das Gold der Maori
Frank Delaney - Ireland

Ich glaube zwar nicht, dass ich alle vier schaffe, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt :zunge:

Mein SuB Stand am 1 Oktober: 34
Mein SuB Stand am 31 Oktober:

Samstag, 26. September 2015

[Lesenacht] Lesend neue Welten entdecken - Update Post

 
Heute ist es soweit: ich mache zum ersten Mal bei einer Lesenacht mit!
Sie wird organisiert von Jule und Sanja
Ich bin schon ganz gespannt und freue mich, dass sie in ca 1 Stunde los geht =D


20:00 - Es geht los

Erzählt uns, was ihr lest und zeigt uns euren Leseplatz!

[Meine Meinung] Anthony Doerr - Alles Licht, das wir nicht sehen


Currently Reading: All the Light We Cannot SeeWith the Traveling Book Project Germany &lt;3




Titel: Alles Licht, das wir nicht sehen (2015)
Originaltitel: All The Light We Cannot See (2014)
Genre: Roman, Historisch
Autorin: Anthony Doerr

Saint-Malo 1944: Die erblindete Marie-Laure flieht mit ihrem Vater, einem Angestellten des "Muséum National d'Histoire Naturelle", aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer. Verborgen in ihrem Gepäck führen sie den wahrscheinlich kostbarsten Schatz des Museums mit sich. Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert und landet auf Umwegen in einer Spezialeinheit der Wehrmacht, die die Feindsender der Widerstandskämpfer aufzuspüren versucht. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, der die Résistance mit Daten versorgt... Hochspannend und mit einer außergewöhnlichen Sprachkunst erzählt Anthony Doerr die berührende Geschichte von Marie-Laure und Werner, deren Lebenswege sich für einen schicksalsträchtigen Augenblick kreuzen.




 Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, wusste ich eigentlich nicht wirklich viel darüber, nur dass es überall im Internet auftaucht, wo es um Bücher geht.

Freitag, 25. September 2015

Traveling Book Project Germany


Hallo ihr Lieben!

Ich kanns kaum glauben, wie gut das "Traveling Book Project Germany" läuft!
Ich habe das Gefühl, es werden fast täglich mehr Bücher, die auf die Reise gehen und ich freue mich so, dass es so gut läuft und alle Freude daran haben.

Ich wollte euch mal von meiner Seite ein kleines Update geben ;)

Momentan ist dieses Buch bei mir:

Currently Reading: All the Light We Cannot SeeWith the Traveling Book Project Germany &lt;3

Und ich bin auch schon bald durch damit =D

Vor kurzem hat das erste Buch es auch schon heile nach Hause geschafft und das Ergebnis war einfach toll!!
Aber schaut selbst :)




hier gehts zu noch mehr Bildern ---> *klick*

Von meiner Seite aus befinden sich diese Schätzchen gerade auf Reisen:

Room The Next Together The Knife of Never Letting Go (Chaos Walking, #1) The Ask and the Answer (Chaos Walking, #2)
The Bell Jar The Archived (The Archived, #1) The Martian The Scorpio Races


Und diese treten bald ihre Reise an:
The Girl in 6E (Deanna Madden, #1) Illuminae (The Illuminae Files, #1) Monsters of Men (Chaos Walking, #3) The Rest of Us Just Live Here
The Lies of Locke Lamora (Gentleman Bastard, #1) The Atlantis Gene (The Origin Mystery, #1) Blood Song (Raven's Shadow, #1) A Court of Thorns and Roses (A Court of Thorns and Roses, #1) The Long Walk


Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann schaut mal hier vorbei ---> *klick*

Eure Leni

Freitag, 18. September 2015

[Meine Meinung] Jessica Redmerski - Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer




Titel: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer (2014)
Originaltitel: The Edge of Never (2012)
Genre: New Adult
Autorin: Jessica Redmerski


Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …



 

** Achtung: nicht Spoilerfrei **

Der Titel:
"The Edge of Never"... klingt schön, macht auch Sinn. Beide haben sich mehr oder weniger vorgenommen nicht wieder eine Feste Beziehung einzugehen, aber tuhen dieses doch... ok da komm ich später nochmal drauf zu sprechen...

"Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer"... Hallo?? Das meinen die doch nicht ernst oder?? Das ist doch kein Titel?!?! 


Die Charaktere:
Camryn: hübsch, klug, intelligent, schlagfertig, kann singen. Hat sie auch Makel?? Da wird man doch schon ein bisschen neidisch... und unter Mädchen endet so was doch nicht gut! 

Andrew: sexy, lustig, heiß, kann richtig gut singen und weiß was er vom Leben will. Ein Man, wie man sich ihn wünscht, bis.... der riesen große Matscho erscheint, der einen Typen in der Bar vermöbelt, weil er seine Freundin - ach warte es ist ja gar nicht seine Freundin - anmacht... Da hätte einfach weg gehen doch auch gereicht oder nicht???


Die Handlung:
Camryn haut ab, um sich mal eine Auszeit zu nehmen. Wer von uns hat davon nicht schon mal geträumt? Ich glaube jeder! Ein vielversprechender Start, der einem Hoffnung auf eine spannende, lustige, spontane Handlung macht. Das war auch in der ersten Hälfte des Buches so... danach wurde es jedoch etwas träge und langsam!
Und dann kamen die Parallelen zu "50 Shades of Grey". Da war ich kurz davor das Buch weg zu legen. Er will sie, aber hält sich zurück weil wenn er sie haben will, dann möchte er sie besitzen. Ok, wo kam das jetzt her? Und wo führte das hin? Meiner Meinung nach nirgends... Von seinem Besitzergreifen hat man nicht wirklich viel mitbekommen....


Das Ende:
Das Ende hab ich zwar so nicht kommen sehen, aber für mich war es ein: bis jetzt lief es ja alles gut, irgendetwas schlimmes muss jetzt noch passieren.


Ja, das Buch war etwas schnulzig und es lief alles zu gut (bitte kommt jetzt nicht mit Kommentaren, darüber, was sie vorher durchgemacht haben, da es für mich nicht wirklich viel mit der Geschichte zu tun hatte, sondern wirklich nur Versuche waren, da etwas mehr Würze rein zu bringen).


Ich fand das Buch war vielversprechend aber leider war das nichts. Man kanns lesen aber mehr auch nicht... Ich glaube das ist so ein Buch: entweder man liebt es oder nicht...
Schade!

Wenn ihr eine coole Road Trip Story wollt, dann greift lieber zu Amy on the Summer Road von Morgan Matson! ;)